Eingewöhnung

Um Ihrem Kind und Ihnen den Einstieg in die Wichtelbande zu erleichtern biete ich, wie auch woanders üblich und erwünscht, eine Eingewöhnungsphase an, in der Sie Ihr Kind begleiten können und sollen. Die Dauer der Eingewöhnungszeit ist je nach Kind unterschiedlich, Sie sollten aber mindestens 6 Wochen dafür einplanen.

Allgemein ist es ein großer Schritt für Eltern und Kinder eine Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen. Die Trennung ist sowohl für Sie als auch für Ihr Kind etwas Neues, Unbekanntes, etwas das Angst macht, kurz gesagt: ein neuer Lebensabschnitt.
Ich werde Sie und Ihr Kind mit Einfühlungsvermögen, mit meinem Wissen und meiner Erfahrung als Kindergartenpädagogin und vor allem als Mutter in dieser neuen Situation unterstützen und bitte Sie, mir in dieser Hinsicht ein Stück weit zu vertrauen. Ich selbst habe zwei eigene Kinder in diesem Lebensabschnitt erlebt und weiß daher, aus eigener Erfahrung, wie schwierig das emotional sein kann. Ihr Kind wird mit großer Wahrscheinlichkeit Weinen, wenn Sie sich verabschieden. Ich habe größtes Verständnis dafür, wie verunsichert Sie sich in dieser Situation fühlen werden, doch dieses Weinen und Protestieren gehört zu der Entwicklung Ihres Kindes dazu. Ein Kind wird etwas länger protestieren, ein anderes wird sich ein wenig schneller an das Verabschieden gewöhnen.
Ich bitte Sie um ihre Zusammenarbeit in dieser ersten und wichtigen Phase und bin davon überzeugt, dass wir diese Hürde gemeinsam meistern werden.

gif_38_04