Tagesablauf

Der Tagesablauf kann sich je nach Wetter, Lust und Laune in einigen Dingen unterscheiden. Im Großen und Ganzen sieht die Tagesstruktur folgendermaßen aus:

8:00-8:45 Orientierungsphase
In dieser Zeit werden die Kinder von ihren Eltern gebracht, es ist kurz Zeit für Informationsaustausch (Was machen wir heute? Gibt es etwas Besonderes über ihr Kind zu erzählen? etc).Die Kinder haben die Möglichkeit noch ein bisschen „aufzuwachen“, ihr vielleicht vom Frühstück übrig gebliebenes Kipferl fertig zu essen, mit mir zu plaudern, Konstruktionsspiele wie Lego, Bausteine etc. zu spielen, Bilderbücher zu betrachten, zu Zeichnen etc….

8:45-9:30 Zubereitung der Jause, gemeinsame Jause mit anschließender Wickelrunde

9:30-11:00 Aktivitätenzeit
Wir gehen oft ins Freie. Hierfür steht uns der Hof unserer Wohnsiedlung zur Verfügung, der tagsüber nahezu menschenleer ist, machen einen Spaziergang oder besuchen einen nahe gelegenen Spielplatz.
In dieser Zeit ist auch Platz für Freispiel, musikalische Früherziehung und Instrumentieren, Bewegungserziehung, Gesellschaftsspiele, Förderung von Fein- und Grobmotorik, Umgang mit verschiedenen Materialen, Kreativität.

11:00-12:00 Vorbereitung des Mittagessens und Freispiel
Gemeinsam halten wir uns in der geräumigen Wohnküche auf. Während ich koche beschäftigen sich die Kinder mit den für sie bereitgestellten Spielmaterialien, betrachten Bilderbücher, spielen an der Magnetwand oder instrumentieren.

12:00 Mittagessen

12:30 Beginn der Ruhephase & Wickelrunde
Wir schlagen im Betreuungsraum gemeinsam ein kuscheliges Bettenlager auf (am Boden liegende Kindergarten-Matratzen, jedes Kind hat seinen eigenen Polster und eine eigene Decke). Wenn Sie möchten, kann Ihr Kind auch seinen eigenen Polster zum Ausrasten mitnehmen, ein Stückchen „Heimat“ hilft den Kindern sicher, gerade am Anfang, ein bisschen besser zur Ruhe zu kommen (kein Muss !!! …Polster und Decken sind vorhanden). Zur Entspannung hören wir uns gemeinsam leise eine ruhige Musik CD an. Im Falle, dass ein Kind nicht einschläft, hat es dann die Möglichkeit sich bereitgelegte Bilderbücher anzusehen bzw. sich mit mir in einem anderen Raum der Wohnung aufzuhalten und zu beschäftigen. Wobei meine Erfahrung gezeigt hat, dass die Kinder nach dem aktiven Vormittag in der Gruppe alle sehr müde sind und sich bisher immer gerne zur Ruhe gelegt haben.

14:45 Nachmittagsjause & Wickelrunde

15:15-16:00 Abholphase
Nun werden die Kinder bis spätestens 16 Uhr abgeholt. Auch hier ist wieder Zeit für einen kurzen Informationsaustausch mit den Eltern.

gif_38_05